Im Neuland

         

Leseprobe      „Entmannt“

Leseprobe               „Wolf“

Leseprobe „Strandmaler“.

Kaufen

amazon.de

         
         
         

Friedliche Revolution ’89/90: Findet der Austausch der Eliten in der eigenen Familie statt, sind Konflikte programmiert.

Auf der Barrikade stehen sie im Herbst 1989 nicht, die höchst ungleichen Halbbrüder Karl Peter und Wolf. Doch von den Umbrüchen in der Gesellschaft bleiben sie nicht verschont. Den einen spült es an die Spitze einer Tageszeitung, der andere stapft mit großen Plänen und Kühltaschen voller Speiseeis über den Ostseestrand.

Der Roman verfolgt die teils kuriosen Wendungen ostdeutscher Lebenswege über gut zwei Jahrzehnte, erzählt von Auf- und Abstiegen, vom Schwanken zwischen Kleinmut und trotziger Selbstbehauptung. Und mitunter geschieht Wundersames: Ein schwarzes Schaf zeigt dem Leithammel die Hacken. 

Jürgen Nowak   schreibt über seine Landsleute in den Wende- und nachwendejahren mit Empathie ebenso wie mit ironischer Distanz − er begleitete ihre Irrungen und Wirrungen als Redakteur des Satiremagazins »Eulenspiegel«… 

Jürgen Nowak: Neuland, Hardcover, 288 Seiten, 19,90 Euro

ISBN: 978-3-9819104-1-4